Yoga has less to do with standing on our heads than standing on our own two feet.

(c) Donna Farhi

Hatha Yoga – der Stil, aus dem sich alle moderne Yogastile entwickelt haben. Die Asanas werden in einer sanften Sequenz aufeinander aufgebaut. Dabei liegt der Fokus auf einer gesunden Ausrichtung des Körpers. Hatha Yoga sieht den Körper als Instrument zum achtsamen Leben. Eine Balance zwischen Anstrengung und Hingabe bringt deinen Körper und Geist in Einklang. 

Vinyasa Yoga – ein dynamischer schweißtreibender Stil. Asanas werden in kreativen beinahe tänzerischen Flows ausgeführt. Im Mittelpunkt steht die Verknüpfung von Atmung und Bewegung. 

Anusara® Yoga – moderner Yogastil, der auf Hatha Yoga basiert. Anusara bedeutet „dem Herzen folgend“ und legt einen sehr großen Wert auf die korrekte anatomische Ausrichtung. Jede Stunde hat ein philosophisches Thema und durch die Yoga Praxis wird das jeweilige Thema erlebbar gemacht. Obwohl jedes Asana sehr präzise angesagt wird, ist die Praxis dynamisch und sowohl für geübte als auch für Anfänger geeignet. 

Yin Yoga – passive Ausführung der Asanas, die 3 bis 5 Minuten gehalten werden. Die Haltungen werden ohne muskuläre Anspannung meist im Sitzen oder Liegen praktiziert, die Schwerkraft und die lange Zeit machen die Arbeit. Das hilft Blockaden, Verkürzungen im tiefen Muskelgewebe und in den Faszien zu lösen. Dieser Stil ist sehr meditativ und die innere Arbeit steht im Mittelpunkt, das zur tiefen Entspannung und Stressabbau verhelfen. 

Rücken Yoga – in diesen Yoga Stunden werden gezielt Asanas praktiziert, die bei der Volkskrankheit der modernen Menschheit sehr hilfreich sind. Die Muskulatur wird gedehnt und gekräftigt, um die Beschwerden zu lindern, bzw. vorzubeugen. 

Kinder Yoga – von Kindesbeinen an bewußt und achtsam zu leben, ist wahrscheinlich das Beste, was wir unseren Kindern geben können. In diesen knackigen Stunden steht Spass im Vordergrund, damit die Kinder ganz natürlich an Yoga herangeführt werden. 

Schwangerenyoga – in dieser spannenden Lebensphase ist es sehr wichtig, die Verbindung zum eigenen Körper nicht zu verlieren. Trotz dem wachsenden Bauch und Gewicht ist Bewegung der Schlüssel zum Wohlbefinden und Gesundheit während und nach der Schwangerschaft. Viele Sportarten und Bewegungen sind in der Schwangerschaft kontraindiziert. In unseren Yogastunden wirst du sicher und professionell durch die Praxis geführt, so dass du fit bleibst, deine Körperwahrnehmung steigerst, Stress abbaust und dich auf die Geburt einstellen kannst. 

Yoga bei Krebs – unglaublich aber wahr, in der westlichen Welt werden früher oder später bis zu 50% der Bevölkerung mit der Diagnose Krebs konfrontiert. Damit sind viele Ängste, aber auch körperliche Einschränkungen und seelische Probleme verbunden. Während und nach der Therapie gibt es sehr viele Aspekte, die zu beachten gilt. Trotzdem sind die Mediziner der ganzen Welt einig: es gibt keine bessere Unterstützung der Genesung als Bewegung. Yoga bietet eine ganze Toolbox an, um mit den Nebenwirkungen, damit verbundenen Stress und Einschränkungen effektiv zu arbeiten. Tatiana ist speziell ausgebildet um Yoga für Krebsbetroffene zu unterrichten. Durch ihre eigene Geschichte, kann sie sich sehr gut in die Lage der Teilnehmer(innen) einfühlen.