Natalia (sarvani) Raab

Yoga hat mich seit meiner Kindheit sehr inspiriert. Das war für mich immer etwas Besonderes und Geheimnisvolles. Damals gab es leider in meiner Heimat keine Yogalehrer oder Studios. Zur regelmäßigen Praxis kam ich erst 2010. Im Jahr 2015 habe ich mich entschieden eine  Yogalehrer Ausbildung zu machen. Seit dem kann ich mir mein Leben ohne Yoga gar nicht mehr vorstellen. Ich unterrichte gerne Yoga mit Kindern. Das sind Stunden, die viel Raum für Fantasie, Spiel und Spaß bieten. In den Yogastunden mit Schwangeren genieße ich die besondere ruhige und  meditative Stimmung.

Ich entwickle mich ständig weiter, ob es um Spiritualität,  Philosophie oder Anatomie geht. Ich mag diesen vielfältigen Weg Namens Yoga.